Email

michaellohmann@

gmx.net

Smart Home

Vor einigen Jahren schon beschäftigte ich mich mit intelligenter Haustechnik, welche damals noch in den Kinderschuhen steckte. Die schicke Schalterserie "Esprit" von Gira, dazu noch intelligente Steuerungssysteme für Jalusien, Licht, Musik, etc. Einfach unbezahlbar!!

 

Doch dann stieß ich in einem Forum auf das österreichische Unternehmen Loxone. Ein österreichisches, ehemals kleines Unternehmen, welches aus meiner Sicht sich aufgemacht hatte um den arrivierten Schalter- und Haustechnikherstellern den Kampf anzusagen. Stark!

 

Im Rahmen unseres Hausbaues suchte ich auf der Webseite des Unternehmens nach einem Loxone-Installateur. Und ... welch Wunder ... 5 Kilometer von Bad Marienberg entfernt wurde die Firma Weyel Elektrotechnik aus Hof als Partner ausgewiesen.

 

Initial war es sehr schwer überhaupt irgendjemand zu erreichen. An der Firmentelefonnummer ging tagelang niemand ran und ich dachte schon das Unternehmen sei pleite. Durch einen glücklichen Zufall kam ich dann doch durch und erhielt Herr Weyels Handynummer. Ab diesem Moment war er telefonisch gut erreichbar.

 

Er zeigte uns ein vom ihm installiertes Haus und ich muss sagen, ich war beeindruckt. In diesem Haus konnte man sogar die Öffnung des Wäscheabwurfschachtes elektronisch bedienen. Wer dies braucht, sei mal dahin gestellt... aber sonst war die Bedienung der Jalusien, des Lichtes, von Musik, Heizung, Sauna, Alarmanlage, Schwimmbad, etc. über ein Tablet möglich. Wir staunten nicht schlecht was alles geht ...

 

Das Angebot, welches er uns machte, beinhaltete die zentrale Steuerung von Licht, Jalousien, Musik, Alarmanlage, Bewegungsmelder in jedem Raum. Er rief in dem Angebot einen etwa doppelt so hohen Betrag , welchen Flow Architektur für die Standard-Elektroinstallation (Steckdosen und Licht) vorgesehen hatte, auf. In meinen Augen ein annehmbarer Preis.

 

So starteten wir in das Projekt "Smart Home". Ob es sich lohnt ?? Wir werden weiter berichten ...